Datenschutzerklärung

Die compeople AG (nachfolgend „Unternehmen“ genannt) freut sich über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten und über Ihren Besuch unserer Webseite. Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen als Kunde, als Interessent an unseren Produkten und Services oder als Besucher unserer Webseite einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und über Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben.

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Angabe persönlicher Daten erfolgt freiwillig. Das Unternehmen verarbeitet diese Daten entsprechend den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und des deutschen Datenschutzgesetzes.

Im Nachfolgenden beschreiben wir, welche Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung und während Ihres Aufenthalts auf der Webseite des Unternehmens verarbeitet werden.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die compeople AG. Ausnahmen in diesem Zusammenhang werden in dieser Datenschutzerklärung erläutert.
Unsere Kontaktdaten lauten wie folgt:
compeople AG, Untermainanlage 8, 60329 Frankfurt/Main, info(at)compeople.de
Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten finden Sie weiter unten unter Ziffer 25.

2. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie z.B. IP-Adresse, Ihr richtiger Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und Ihr Geburtsdatum. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden - wie z.B. favorisierte Internetseiten oder Anzahl der Nutzer einer Seite - sind keine personenbezogenen Daten.

3. Verarbeitete Datenkategorien

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung und im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Internetseite werden folgende Datenkategorien verarbeitet:

  • Personenstammdaten (Name, Geburtstag, Geburtsort, Staatsangehörigkeit)
  • Vertragsstammdaten (z.B. Vertragsbeziehung, Produkt - bzw. Vertragsinteresse)
  • Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten)
  • Kommunikationsdaten (z.B. Telefon, E-Mail, Anschrift, IP-Adresse)
  • Kundenhistorie
  • Vertragsabrechnung – und Zahlungsdaten
  • Planungs- und Steuerungsdaten
  • Bewegungsdaten
  • Werbe- und Vertriebsdaten (inkl. Werbescores)
  • Dokumentationsdaten (z.B. Protokolle aus Besprechungen)
  • Auskunftsangaben (von Dritten, z. B. Auskunfteien, oder aus öffentlichen Verzeichnissen)
  • Verbindungsdaten des anfragenden Rechners (z.B. Datum und Dauer des Besuchs der Webseite)
  • Erkennungsdaten des genutzten Internetbrowsers
     

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Wir und von uns beauftragte Dienstleister verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen und zu den folgenden Verarbeitungszwecken:

4.1 Vertragsgrundlage (Vorbereitung, Durchführung, Beendigung), Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO

  • Beantwortung von Anfragen und Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen
  • Vorbereitung, Verhandlung und Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen
  • Registrierung auf unserer Internetseite
  • Zugangsgewährung zu bestimmten Informationen und Angeboten
     

4.2 Rechtliche Verpflichtung, Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO

  • Behördliche oder gerichtliche Anordnung
  • Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten
     

4.3 Berechtigtes Interesse der compeople AG, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO

  • Direktmarketing
  • Verbesserung von Produkten und Leistungen
  • Online-Befragungen (Anmerkung: Falls wir für Befragungen ein Marktforschungsinstitut einschalten, wird dieses ausschließlich in unserem Auftrag und gemäß unseren Weisungen tätig.)Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache
  • Kommunikation mit Kunden bei Kontaktaufnahme per E-Mail
  • Begründung oder zum Schutz rechtlicher Ansprüche oder zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Verhinderung von Missbrauch oder sonstiger ungesetzlicher Aktivitäten
  • Gewährleistung der Datensicherheit
  • Videoüberwachungen zur Wahrung des Hausrechts und zur Sammlung von Beweismitteln bei Einbrüchen (vgl. auch § 4 BDSG)
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen)
  • Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B. SCHUFA) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken
     

4.4 Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO

  1. Produkt- bzw. Kundenbefragungen per E-Mail und/oder Telefon
  2. Newsletter-Versand
  3. Newsletter-Tracking
  4. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite
  5. Lichtbilder im Rahmen von Veranstaltungen

5. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dass dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, Sie ausdrücklich eingewilligt haben oder wir ein berechtigtes Interesse an die Datenübermittlung haben.

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister, die wir im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverhältnissen heranziehen, sowie Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies sind unter anderem Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung sowie Vertrieb und Marketing.

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens ist zunächst zu beachten, dass wir nur erforderliche personenbezogene Daten unter Beachtung der anzuwendenden Vorschriften zum Datenschutz weitergeben. Informationen über Sie dürfen wir grundsätzlich nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein:

  • öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Finanz-, Justiz- und Strafverfolgungsbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung,
  • Wirtschaftsprüfer,
  • Dienstleister, die wir im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverhältnissen heranziehen.
     

Soweit wir externe Dienstleister beauftragen, sind diese sorgfältig ausgewählt und gem. Art. 28 DS-GVO dazu verpflichtet, sämtliche datenschutzrechtlichen Regelungen einzuhalten.
Sofern Sie auf unserer Webseite die Unterseite „Karriere/Jobs“ besuchen, werden Sie automatisch auf das von uns genutzte Bewerberportal unseres Dienstleisters „umantis“ weitergeleitet. Die Verarbeitung Ihrer dort zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten erfolgt mithin auch durch umantis als Auftragsverarbeiter der compeople AG. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang ergänzend die weiteren Datenschutzhinweise für Bewerber unter https://www.compeople.de/datenschutz-fuer-bewerber.html

6. Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (sogenannte Drittstaaten) findet statt, soweit

  • es zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich ist (z.B. Lieferaufträge),
  • es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten, Bekämpfung von strafbaren Handlungen),
  • es zur Gewährleistung des IT-Betriebs des Unternehmens erforderlich ist,
  • wir ein berechtigtes Interesse an diese Datenübertragung haben oder
  • Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.
     

Bei einer Datenübermittlung an eine Stelle in einem Drittstaat wird durch entsprechende Garantien sichergestellt, dass das Datenschutzniveau der Europäischen Union eingehalten wird.

7. Einsatz von Cookies

Auf unserer Webseite kommen Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Grundsätzlich können Cookies auf Ihrem Gerät zu unterschiedlichen Zwecken gespeichert werden. Wir setzen Cookies nur ein, soweit diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt erforderlich sind, oder um Ihnen einen Dienst zur Verfügung zu stellen, den Sie ausdrücklich gewünscht haben. Unbedingt erforderliche Cookies können über die Cookie-Verwaltungsfunktion dieser Website nicht deaktiviert werden. Sie können jedoch diese Cookies jederzeit allgemein durch Einstellungen in Ihrem Browser deaktivieren.

Andere Cookie-Typen (Cookies zu Zwecken wie individuelle Gestaltung der Webseite, Statistiken, Marketing oder Tracking) setzen wir nicht ein.

8. Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind (Double-Opt-In-Verfahren). Zur Personalisierung des Newsletters speichern wir personenbezogene Daten z.B. Vorname, Nachname und Firma. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und zur Dokumentation Ihrer Einwilligung.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Wir nutzen zur Verwaltung und zum Versand unseres Newsletters einen externen Dienstleister. Dieser wurde selbstverständlich sorgfältig ausgesucht und entsprechend Artikel 28 DSGVO dazu verpflichtet, sämtliche datenschutzrechtlichen Regelungen einzuhalten.

9. Statistische Auswertung

Wir erheben keine statistischen Informationen über die Nutzung unseres Online-Angebots und setzen keine Webanalyse-Tools ein.

10. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Bewerbungen wickeln wir vorrangig über unser Bewerberportal unseres Dienstleisters „umantis“ ab, das Ihnen jederzeit ermöglicht, die bei uns verarbeiteten Informationen einzusehen und zu korrigieren.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für den Zweck einer Bewerbung um ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei § 26 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 S. 2 BDSG. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsabwicklung verarbeitet, d.h. zur Personalanwerbung, zur Rekrutierung und zur Erstellung eines Arbeitsvertrages sowie zur Unterstützung der internen Stellenvergaben.

Es ist zur Abwicklung des Bewerbungsprozesses unabdingbar, dass die Mitarbeitenden des Personalbereichs, des jeweiligen Fachbereichs und von ggf. zuständigen Gremien wie z.B. Betriebsrat oder Schwerbehindertenvertretung Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben.
Ihre personenbezogenen Daten werden über die Bewerbung auf eine konkrete Stelle oder einen konkreten Einstellungstermin hinaus verarbeitet, wenn Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilen, um Sie bei anderen auf Ihr Profil passenden Stellen zu kontaktieren. Die Verarbeitung auch für andere Stellen schließt in diesem Fall den Zugriff von Mitarbeitenden des Personalbereichs sowie von Mitarbeitenden mit Personalentscheidungskompetenzen aus anderen Unternehmensteilen auf Ihre personenbezogenen Daten ein, soweit dies zur Entscheidung über die Besetzung einer Stelle erforderlich ist.

Es gelten die allgemeinen Aufbewahrungs- und Löschfristen. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich, solange wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist und darüber hinaus nur, soweit ein anderer Rechtsgrund für die weitergehende Speicherung besteht. Ein solcher anderer Rechtsgrund kann insbesondere aus steuerrechtlichen und buchhalterischen Pflichten oder aus der Abwehr möglicher Rechtsansprüche, insbesondere nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) folgen. Soweit Sie einer weiteren Datenverarbeitung für andere auf Ihr Profil möglicherweise passenden Stellen nicht zugestimmt haben, löschen wir Ihre Daten spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Falls Sie in die Berücksichtigung für weitere Stellen eingewilligt oder sich ohne zeitliche Einschränkung initiativ beworben haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von maximal drei Jahren, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem Sie Ihre Einwilligung uns gegenüber erklärt oder Ihre Bewerbung initiativ eingereicht haben. Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung übernehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen in Ihre Personalakte. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang ergänzend die weiteren Datenschutzhinweise für Bewerber unter https://www.compeople.de/datenschutz-fuer-bewerber.html

11. Externe Links

Unser Online-Angebot kann Links zu Internetseiten Dritter enthalten − mit uns nicht verbundener Anbieter enthalten. Nach Anklicken des Links haben wir keinen Einfluss mehr auf die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung etwaiger mit dem Anklicken des Links an den Dritten übertragener, personenbezogener Daten (wie zum Beispiel die IP-Adresse oder die URL der Seite, auf der sich der Link befindet), da das Verhalten Dritter naturgemäß unserer Kontrolle entzogen ist. Für die Verarbeitung derartiger personenbezogener Daten durch Dritte übernehmen wir keine Verantwortung.

12. Verwendung von Social Plugins und Links auf soziale Netzwerke

Wir verwenden auf unseren Websites keine Social Plugins. Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Folgen eines Links berücksichtigen Sie bitte die Hinweise unter Ziffer 11 dieser Datenschutzerklärung.

13. Datensicherheit

Unsere Mitarbeitenden und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und Einhaltung der Bestimmungen der anwendbaren Datenschutzgesetze verpflichtet. Das Unternehmen trifft angemessene technische sowie organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Veränderung, Zerstörung und vor dem Zugriff unberechtigter Personen oder unberechtigte Weitergabe zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert.

14. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich für die Dauer des mit Ihnen oder mit Ihrem Arbeitgeber bestehenden Vertragsverhältnisses oder wie dies zur Erbringung unseres Online-Angebots und der damit verbundenen Services erforderlich ist. Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten soweit wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben (z. B. können wir auch nach Erfüllung eines Vertrages noch ein berechtigtes Interesse an postalischem Marketing haben).

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen (z.B. steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen). Daten, die nicht der Aufbewahrungspflicht unterliegen, werden nach Wegfall der beschriebenen Zweckbindung gelöscht.

15. Rechte als Kunde, Bewerber bzw. Nutzer unseres Online-Angebots

Als Kunde oder Nutzer unserer Webseite stehen Ihnen unterschiedliche Rechte zu. Bitte nutzen Sie zur Geltendmachung Ihrer Rechte die Angaben im Abschnitt Kontakt. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

16. Rechte auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung von Daten

Gemäß der Datenschutzgrundverordnung erhalten Sie jederzeit auf Antrag und unentgeltlich schriftlich Auskunft darüber, welche Daten über Ihre Person (z.B. Name, Adresse) gespeichert sind. Weiterhin haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Ausgenommen vom Löschungsanspruch sind beispielsweise gespeicherte Daten zu Geschäftsprozessen, die der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen.

17. Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung

Sie haben das Recht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.

18. Recht auf Widerspruch

Zudem haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen, die wir zur Wahrung berechtigter Interessen vornehmen. Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn, wir können - gemäß den gesetzlichen Vorgaben - zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihren Rechten überwiegen.

19. Recht auf Widerspruch gegen Direktmarketing

Sie können außerdem jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken einlegen ("Werbewiderspruch"). Bitte berücksichtigen Sie, dass es aus organisatorischen Gründen zu einer Überschneidung zwischen Ihrem Widerruf und der Nutzung  Ihrer Daten im Rahmen einer bereits laufenden Kampagne kommen kann.

20. Recht auf Datenübertragbarkeit

Des Weiteren gewährleisten wir auf Anfrage eine Übertragbarkeit der durch Sie übermittelten personenbezogenen Daten mittels Bereitstellung in einem gängigen und maschinenlesbaren Datenformat.

21. Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, die Sie uns für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

22. Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Soweit zwischen der compeople AG und Ihnen ein Vertrag besteht, müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne die Bereitstellung dieser Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, diesen auszuführen und zu beenden.

Soweit die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung dieser Webseite nicht zur Aufnahme, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses oder zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten erforderlich ist und auch nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, ist die Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig. Bitte berücksichtigen Sie, dass bestimmte Funktionalitäten der Webseite oder andere Serviceleistungen bei Nichtbereitstellung der dazu erforderlichen Daten nicht in Anspruch genommen werden können

23. Automatische Verarbeitung personenbezogener Daten

Eine ausschließlich automatisch erfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur dann, wenn diese für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist und diese keine rechtliche oder ähnliche Wirkung für Sie entfaltet.

24. Beschwerde bei Aufsichtsbehörden
Bei Beschwerden bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie das Recht, sich an die zuständigen Aufsichtsbehörden zu wenden. Sie können sich dazu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde. Dies ist:
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch
Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden
Postfach 31 63, 65021 Wiesbaden
T +49 611 14 08-0
F +49 611 14 08-900

25. Kontakt

Bei Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten, bei Anregungen oder Beschwerden können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Informationen ausschließlich über den Postweg zu übermitteln.

Datenschutzbeauftragter der compeople AG
compeople AG
Untermainanlage 8
60329 Frankfurt
T +49 69 272218-54
datenschutz(at)compeople.de