Go Up
News

compeople spendet 10.000 Euro für die Deutsche Krebshilfe

Die compeople AG unterstützt soziale Einrichtungen und Stiftungen, die sich für kranke und benachteiligte Menschen einsetzen, mit einer jährlichen Spende. Die jetzige Zuwendung in Höhe von 10.000 Euro ging an die Deutsche Krebshilfe aus Bonn.

„Gesundheit ist ein wichtiges Gut. Sie ist die Grundlage dafür, dass sich unsere Mitarbeitenden im Unternehmen engagiert einbringen und weiterentwickeln können. Hierfür bieten wir ihnen gute Rahmenbedingungen,“ sagt Frank Laskowski, Vorstand der compeople AG. „Gleichzeitig möchten wir als Unternehmen auch auf gesellschaftlicher Ebene für das Thema Gesundheit Verantwortung übernehmen.“ Daher freut sich die compeople AG, dass sie die Deutsche Krebshilfe jetzt mit ihrer Spende in einem innovativen Feld der Krebsforschung unterstützen kann.

Soziales Engagement hat bei uns Tradition: Seit über 15 Jahren wählen die Mitarbeitenden hier gemeinsam eine Einrichtung oder Stiftung aus, die sich für kranke und benachteiligte Menschen oder in der medizinischen Forschung einsetzt. Die compeople-Mitarbeitenden bestimmen individuell die Höhe der Spende. Das Unternehmen verdoppelt die Summe aller Mitarbeitenden-Spenden. So ermöglicht das gemeinsame Engagement eine deutlich wirksame Hilfeleistung für die jeweilige Einrichtung.

Für die Deutsche Krebshilfe ist die Krebsforschung im Bereich der Immuntherapie ein wichtiges, innovatives Feld, das sie mittels Spenden fördert. Die Immuntherapie gilt seit einigen Jahren als eine der großen Hoffnungen der Krebsmedizin. Hier wird das körpereigene Abwehrsystem mit verschiedenen Ansätzen gezielt stimuliert, um selbstständig Tumorzellen zu vernichten. „Solche Forschungsgebiete anzugehen und gezielt durch innovative wissenschaftliche Projekte zu fördern, ist uns nur durch die Unterstützung unserer Spender möglich,“ betont Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe.

Die Deutsche Krebshilfe wurde am 25. September 1974 von Dr. Mildred Scheel gegründet. Ziel der gemeinnützigen Organisation ist es, Krebserkrankungen in all ihren Erscheinungsformen zu bekämpfen. Unter dem Motto „Helfen. Forschen. Informieren.“ fördert die Stiftung Deutsche Krebshilfe Projekte zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung, einschließlich der Krebs-Selbsthilfe. Ihre Aufgaben erstrecken sich darüber hinaus auf forschungs- und gesundheitspolitische Aktivitäten. Sie ist ebenfalls Mitinitiator des Nationalen Krebsplans sowie Partner der „Nationalen Dekade gegen Krebs“. Die Deutsche Krebshilfe ist der größte private Geldgeber auf dem Gebiet der Krebsbekämpfung – unter anderem der Krebsforschung – in Deutschland. Sie finanziert ihre gesamten Aktivitäten ausschließlich aus Spenden und freiwilligen Zuwendungen der Bevölkerung. www.krebshilfe.de

Weitere Informationen

Zurück